Sonnenstrom für die Kindergärten

Die Kindergärten in Freisen, Oberkirchen und Schwarzerden sowie die neue Kinderkrippe in der Heidestraße werden mit Strom aus der jeweiligen Photovoltaikanlage versorgt. An sonnenreichen Tagen können bis 80 % des Strombedarfs gedeckt werden.

Der rechtliche Rahmen bildet ein Vertrag zwischen BEG und Zivil- bzw. Kirchengemeinde. Basis ist das EEG 2012.

Dadurch werden auch die Energiekosten für die Betreiber gesenkt. Ein kleines Dankeschön für die gute Zusammenarbeit.   

Zur Newsübersicht